Termine / Aktuelles

Termine

Weltkindertag 2019

“Wir Kinder haben Rechte!”

Rendsburg 20. September 2019 Das Jahr 2019 ist Kinderrechtsjahr.

“Seit genau 30 Jahren garantiert die UN-Konvention über die Rechte des Kindes allen Mädchen und Jungen unter anderem das Recht, ernst genommen und beteiligt zu werden. Doch noch immer werden Kinder überall auf der Welt zu wenig bei Entscheidungen berücksichtigt, die sie betreffen.” https://www.unicef.de/informieren/ueber-uns/fuer-kinderrechte/weltkindertag

Am Freitag haben wir ab 14.30 Uhr zusammen mit dem Filmtheater Schauburg in Rendsburg und fast 200 Kindern und ihren Eltern gefeiert – vielen Dank!

Neben tollen Aktionen wie Glücksrad, Dosenwerfen und vielem mehr werden folgende Filme gezeigt:

  • MEIN LOTTA-LEBEN alles Bingo mit Flamingo
  • JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER
  • PLAYMOBIL-DER FILM

Sonder-Eintrittsspreis: 1,00 Euro für Kinder, 3,00 Euro für Erwachsene

Weltkindertag 2019

Weltkindertag: Gemeinsam stark für die Rechte von Kindern – Schleswig-Holstein und Kinderschutzbund setzen klare Zeichen

KIEL. Im Beisein von Gastgeberin und Landtagsvizepräsidentin Annabell Krämer unterzeichnen am heutigen Weltkindertag (20.09.19), Irene Johns, Landesvorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes und Familienminister Heiner Garg die gemeinsame öffentliche Erklärung „Zeit für Kinderrechte“ im Kieler Landeshaus. Landtagspräsident Klaus Schlie hatte die Erklärung bereits im Vorfeld unterzeichnet. Der Termin findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30jährigen Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention im Landeshaus statt.

PM-Weltkindertag-2019

Rendsburg sucht die Bücherfee

„Eine Kindheit ohne Bücher wäre keine Kindheit. Es wäre, als ob man aus dem verzauberten Land ausgesperrt wäre,

aus dem man sich die seltsamste aller Freuden holen könnte.” (Astrid Lindgren, 1956)

Der Rendsburger Kinderschutzbund organisiert den Bücherkauf und die Verteilung an Rendsburger Grundschulen.

Mit einer regelmäßigen Spende können Sie diese Aktion gezielt unterstützen!

Immer zum 1.10. d.J.: Deutscher Kinderschutzbund IBAN DE79 2145 000 000 1044 70 Stichwort: “Bücherfee”

Mehr Infos finden Sie hier:

Bücherfee DKSB OV Rendsburg

Fachtagung: Psychische Gesundheit von Kindern

Rendsburg Am 30.10.2019 findet in Rendsburg die 6. landesweite Fachtagung zum Thema

Psychische Gesundheit von Kindern im Spannungsfeld elterlicher Erkrankung und Kindeswohl - 
in Kooperation mit der imland Klinik Rendsburg

statt. Nähere Informationen: Flyer KipE FT 30.10.2019

und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier:

https://www.kinderschutzbund-sh.de/fachtage-details/psychische-gesundheit-von-kindern-im-spannungsfeld-elterlicher-erkrankung-und-kindeswohl.html?EventRef=index.php

23. Mai – 70 Jahre Grundgesetz – und wo bleiben die Kinderrechte?

Im Mai 2019 feiert das Grundgesetz 70 jährigen Geburtstag – die UN-Kinderrechtskonvention übrigens wird 30 (!).

Zwar wurde das GG so oft geändert, wie kaum ein anderes Gesetz, aber immer noch sind die Kinderrechte nicht im GG verankert.

Es wird Zeit !

Wer Argumentationshilfe benötigt, findet sie hier : Argumentationsleitfaden-KRe-ins-GG-12.11.2018-002

Einen Formulierungsvorschlag können Sie hier nachlesen: Formulierungsvorschlag_KR_ins_GG-2012-11-14-js

Der Landesjugendhilfeausschuß hat in seiner Sitzung am 6.5.2019 einstimmig die “Aufnahme der Grundprinzipien der UN-Kinderrechtskonvention als eigenständige Kinderrechte in das Grundgesetz” gefordert. Die komplette Pressemitteilung lesen Sie hier: 190508_VIII_LJHA_Kinderrechte

Rendsburger Herbst 2019

Wie in jedem Jahr war der Kinderschutzbund OV Rendsburg auch in diesem Jahr wieder dabei

Rendsburg Das große Stadtfest bot Spiel und Spass für die ganze Familie, aber auch Möglichkeit sich über Kinderrechte und Kinderschutz umfassend zu informieren. Vielen Dank für interessante Gespräche, gute Laune und Spenden!

Aktuelles

Unicef: 2018 – ein grausames Jahr für Kinder

Das Jahr 2018 war kein gutes Jahr für Kinder. Die Bilanz von Unicef spricht deutliche Worte:

“Millionen Kinder in Konfliktländern waren 2018 schweren Kinderrechtsverletzungen ausgesetzt – und die Verantwortlichen wurden kaum zur Rechenschaft gezogen. Tausende Mädchen […]