Die schlechte Nachricht:

Kinderarmut ist leider leider immer noch bzw. ein noch größeres Problem.

Ein Fünftel aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland lebt laut einer Studie in Armut – und die Corona-Krise droht die Probleme zu verschärfen. Regional gibt es große Unterschiede. (www.tagesschau.de)

“Kinderarmut: Eine unbearbeitete Großbaustelle” titelt die Bertelmannstiftung ihre neue brisante Studie.

Seit Jahren ist Kinderarmut eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen in Deutschland. Unsere neue Analyse zeigt, dass es im bundesweiten Durchschnitt keine grundlegende Verbesserung gab. Die Corona-Krise droht das Problem der Kinderarmut zu verschärfen

https://www.bertelsmann-stiftung.de/de/themen/aktuelle-meldungen/2020/juli/kinderarmut-eine-unbearbeitete-grossbaustelle

Die Studie können Sie hier herunterladen: kinderarmut-eine-unbearbeitete-grossbaustelle-9133e0e2a7f96f9492df52a7c32eeee490a742b2

Hierzu sich die PM des LV Schleswig-Holstein: 2020_07_22 PM DKSB LV SH Kinderarmut.docx

 

 

Die gute Nachricht:

Weniger Party, weniger Abenteuer, dafür große Herausforderungen wie den Klimawandel im Blick: Die neue Sinus-Jugendstudie zeigt, dass viele 14- bis 17-Jährige heute vor allem eines sind: ernst und problembewusst, so die SINUS-Jugendstudie 2020 – Wie ticken Jugendliche?

Das SINUS-Institut erforscht seit vielen Jahren jugendliche Lebenswelten. Daraus hervorgegangen ist unter anderem die viel beachtete Studienreihe “Wie ticken Jugendliche?” (2008, 2012, 2016, 2020). Sie fängt die große soziokulturelle Unterschiedlichkeit von Jugend ein, die für entwickelte und hoch individualisierte Gesellschaften typisch geworden ist und verdichtet sie modellhaft. Wie in den anderen Sinus-Milieumodellen gruppiert dieser Ansatz Jugendliche, die sich in ihren Werten, ihrer grundsätzlichen Lebenseinstellung und Lebensweise sowie in ihrer sozialen Lage ähnlich sind.

https://www.sinus-institut.de/sinus-loesungen/sinus-jugendmilieus/

Die Pressemitteilung in den link zur Studie können Sie hier herunterladen: Pressetext_SINUS_Jugendstudie_2020_bpb_SINUS-Institut

 

 

 

 

Schließlich die Shell-Jugendstudie

Die junge Generation ist mehrheitlich tolerant, zuversichtlich und umweltbewusst. Doch die neue Shell-Jugendstudie zeigt auch eine Affinität zu Rechtspopulismus und traditionellen Familienbildern. (www.tagesschau.de)

Die junge Generation ist mehrheitlich tolerant, zuversichtlich und umweltbewusst. Doch die neue Shell-Jugendstudie zeigt auch eine Affinität zu Rechtspopulismus und traditionellen Familienbildern. (www.tagesschau.de)

https://www.shell.de/ueber-uns/shell-jugendstudie.html

Die Zusammenfassung können Sie hier lesen: shell-youth-study-summary-2019-de

 

 

 

 

Quintessenz: Kinder und Jugendliche wollen gehört werden, ernst gekommen werden, mitreden und mitentscheiden !!!